Begegnungen mit Herz
authentisch. natürlich. bewusst.

Unsere tierischen Mitbewohner


Die Vielfalt unserer Tiere ermöglicht sehr unterschiedliche Begegnungen  - nicht jeder Mensch mag einen Esel aber dafür vielleicht ein Schaf oder doch lieber ein Huhn. Es ist eine große Bereicherung für die TierNatur gestützten Arbeit, so viele individuelle Tierwesen verschiedener Arten zu haben.

"Ein Tier macht dem Herze wohl."  Walther v.d. Vogelweide



Neun Wollwesen bilden unsere Schafherde, die mein Herz jeden Tag auf‘s neue berührt.

Da haben wir die wundervollen fünf Hammel James (ein Suffolk), die Drillinge Sherlock, Watson & Peter Pan (Mutter ist unsere Agatha, Vater unser James). Der Älteste in der Runde ist Momo, ein absolut tiefenentspannter Southdown. Dazu die verschmuste  Coburger Fuchs Dame Funny mit Tochter Wendy, Agatha, eine zurückhaltende Romanow Aue und Mrs. Marpel, eine Southdown-Mix Dame.



Unsere zwei Borstentiere Rosalie & Trüffel ... eine Sau und ein Bork. Sie haben, genau wie alle anderen Hoftiere immer die freie Entscheidung, ob sie die Nähe eines Menschen suchen wollen. Wenn ihnen der Sinn danach steht, lieben sie Streicheleinheiten in vollen Zügen.

 


Momentan leben 13 Hühner und der Hahn Konstantin auf dem Hof. Die Zahl variiert immer einwenig ... Marder und Fuchs schauen leider hin und wieder auf dem Hof vorbei. Hier siehst du unsere kleine schwarze Bibi, Sperberhuhn Pepita und die zwei Bramamixe Wilma & Henriette. Dann gibt es noch ihre Töchter Lulu & Schuschu und vier Schwedenhühner - Madita, Pipi Langstrumpf, Ronja & Annika. Kokoschka ist eine Grünlegerin, ihre Tochter heißt Olga. Und dann noch zwei braun-orange Damen, Berta & Isolde.



Filou und Pippin sind unsere Langohren, gerettet vom Schlachthof und unzertrennlich. Der braune Filou hält sich eher im Hintergrund, Pippin genießt die Nähe des Menschen. Ob die Zeit kommen wird, dass wir mit ihnen spazieren gehen können ... wer weiß. 



Bärli, eine gehörnte Bulgarische Langhaarziege hat schon so manchen Menschen herausgefordert. Sie kann stundenlang von ihrem Podest aus beobachten und lässt sich dort auch nicht aus der Ruhe bringen. Sie ist Chefin über Schafe und Trude. Die mag es gerne gekrault zu werden und signalisiert ganz klar, wenn sie ihre Ruhe genießen will.



Unsere Maincoonmix Katze Luna ist Freigängerin ... manchmal ist sie bei Veranstaltungen in der Nähe. Frodo, ein sehr lebensfroher Briardrüde, ist unser Herz mit Fell drumherum und davon überzeugt, dass er ein Schosshund ist. Und dann sind da natürlich noch all die Vögel, Käfer, Schmetterlinge, Wildbienen, Eichhörnchen, Schnecken ... und ab Frühjahr 2021 dann auch Honigbienen. Die Bienenkisten bekommen einen tollen Platz unter der Buche auf der Streuobstwiese und können dort sehr gut beobachtet werden.






 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram